MySQL root Passwort zurücksetzen

  1. Als erstes loggt man sich auf dem System als root User ein.
  2. Dann via den MySQL-Prozess stoppen:
    /etc/init.d/mysql stop
  3. File mit dem Inhalt:

    anlegen und speichern
  4. Folgenden Aufruf durchführen:

  5. Danach MySQL wieder neustarten:
    /etc/init.d/mysql restart

Danke an Mr. Foo

DOKUWIKI auf einen andern Server oder in anderes Verzeichnis verschieben

  1. First copy the existing dokuwiki data dir from the old server to the same location on the new server.
  2. Then untar a fresh copy of the downloaded dokuwiki install tar file to the web root.
  3. Run the Dokuwiki installer in the fresh install directory as per the Installation instructions.
  4. Login as Admin and then go to the configuration settings and change the location of the data directory.
  5. Copy any custom templates or plugins to the respective directories on the new server.
  6. Copy the following files to the new install directory:
    • Config settings: conf/local.php
    • Users: conf/users.auth.php
    • Access Control Lists (ACLs): conf/acl.auth.php

Quelle: linuxhelplines

Tiny Tiny RSS (RSS/Atom) aggregator installation – RSS Feeds News Serverseitig sammeln und lesen

Wieso kein GoogleReader? Weil der Tiny Tiny RSS ein gute alternative ist. Der wichtigste Aspekt ist natürlich die Privatsphäre, die bei Google nicht gegeben ist, ich möchte nicht, dass Google weist wo und welche News/Artikel von mir gelesen werden.

Es gibt bereits ein Port in debian experimental repository, ich habe jedoch direkt aus dem Tiny Tiny RSS quellen installiert.

Installation wie beschrieben: http://tt-rss.org/redmine/projects/tt-rss/wiki/InstallationNotes

1.) Paket tt-rss-xxxx.tar.gz runter laden

2.) Entpacken mit

und eventuell den Inhalt in ein Verzeichnis mit http Zugang verschieben. z.B. /var/www/

3.) SQL Benutzer sowie Datenbank anlegen. z.B in MySql über phpmyadmin
4.) Datenbank (im ttrss Unterverzeichnis schema) importieren über phpmyadmin oder direkt in der Shell Konsolle. z.b.

5.) Die Konfiguration Datei kopieren und anpassen

6.) Zum Schluss über die url (http://meine_url/ttrss/) als Administrator einloggen: Standard login= admin und Passwort=password . Danach unbedingt die Passwort ändern.

Ich benutze den Client für ANDROID Smartphone
https://play.google.com/store/apps/details?id=org.fox.ttrss&hl=de

RSS Feeds News Serverseitig sammeln und lesen

Debian wheezy Sun java (oracle) 7 manual installation – jre plugin iceweasel

Die Anleitung unten ist etwas veraltet, man kann inzwischen über make-jpkg java installieren. https://wiki.debian.org/JavaPackage

Alternative Anleitung
Java Paket (Java SE 7u5) Herunterladen
http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/

bei mir das Paket (jdk-7u5-linux-i586.tar.gz) z.B. ins /opt Verzeichnis verschieben und entpacken und wir folgt installieren. Für eine andere Version oder 64bit Architektur muss man eventuell die Pfade anpassen.

Mit java -version kann man dann die Version in Konsole anzeigen lassen, oder auch nach Neustart von Iceweasel mit about:plugis

apt-get info – 1 not fully installed or removed. So kann man das Paket deinstalliren

Was tun wenn beim apt-get upgrade so ein Fehler passiert?, man kann das dann Paket oft nicht einfach entfernen.

Die folgende Lösung hilft.

 

ICECAST2 MP3 streming Server + ICES (ices-cc) player unter Debian

Falls noch nicht geschehen, aktuelle Sourcen von deb-multimedia.org in die /etc/apt/sources.list eintragen .
Sourcen update und Keyring Installation:

ICECAST2
Installieren von Icecast2 und ices

Konfigurationsdatei vom Icecast2

icecast.xml bearbeiten und die Passwörter setzen.

Nach dem abspeichern den Icecast Server neu starten

Man kann sich per http://meinhost:8000 per Browser verbinden und als Admin den ICECAST Server etwas verwalten.

ICES2, ICES0 oder ICES-CC

ICES2 unterstützt nur OGG Format, deswegen gehe ich drauf nicht weiter ein.

ICES0 unterstützt MP3 Format, diesen in einer altern Version 0.4 kann man auch direkt vom http://www.icecast.org/ herunterladen und selbst compilieren. Beim bauen vom Ices müssen die libxml2-dev installiert sein, sonnst kann ices0 keine Konfigurationsdateien lesen. Ich nutze die 0.4 Version nicht, den die Version hat mit MP3 ID Tags Probleme.

ICES-CC
Im Vergleich zu den andren Versionen kann er mit MP3 Codec umgehen und bedient dynamische Playlisten.
Unter http://www.centova.com/pages/icescc kann man sich die Sourcen für den ices-cc herunterladen und selbst bauen, oder ein Script herunterladen der alles automatisch erledigt.

Ist das ices-cc bereits fertig-gebaut, müssen folgendes noch getan werden.
Logdatei und Verzeichnis anlegen.

die Konfigurationsdatei bearbeiten

 

eine playlist.txt können wir wie folgt erstellen.

mit ices-cc wird die playlist.txt nach jedem Lied neu eingelesen, deswegen dynamisch.
Ablauf ist einfach, ISC2 spielt ein z.B. Verzeichnis (Folder) anhand der playlist.txt ab und sendet die den Stream zum icecast2 Server, wo sich die Clients verbinden und den Strem hören können.
Beim verbinden müssen die Passwörter zwischen icecast2 Server und ices-cc abgestimmt werden.
und so startet man den ices

Aktuelle Sourcen für das Build ices Script. Nicht vergessen die Version von Lame mp3  in der Build Dattei anzupassen.

http://sourceforge.net/projects/lame/files/lame/3.99/ 

 

FEHLER
a.)

Diesen Fehler bekommt man wen der ices player kein MP3 Format unterstützt.

b.)

Dieser Fehler sagt aus das beim Compilieren keine libxml2 libs eingebunden waren.

Weitere Links und Infos
http://wiki.ubuntuusers.de/Icecast2 sowie http://wiki.ubuntuusers.de/Ices2

Sound problem unter Linux debian – pulseaudio [alsa-sink] alsa-sink.c: Error opening PCM device front:0 Device or resource busy

Man hört auf einmal kein Sound und in Logfile /var/log/syslog erscheinen folgende Meldungen:

Lösung des problems ist fuser

Löschen der der eigenen Konfigurationsdateien

Eintragen in /etc/rc.local

Danach neustart durch reboot.

Grub 2 update fehlgeschlagen – “Windows” im menu wiederherstellen

Was tun Wenn nach dem grub Update “Windows” in grub menu weg ist? erstmal neue Datei anlegen

Dann disen Inhalt rein

Bei grub 2 fangen die Partitionen ab hd0,1 an. also nicht mehr hd 0.0. jetzt nur noch

system restart und gut ist. wenn was schief geht , entweder LiveCd besorgen oder supergrubdisk.org “upgrade-from-grub-legacy” ausführen, und nicht einfach Enter sondern SPACE bei /dev/hda sonnst kann folgendes Passiren.